Wolfgang's Homepage
Ich bemühe mich sie fortlaufend zu aktualisieren

Computer und Umgebung

Meine PC- Ausrüstung und Computerumgebung

Beruflich hatte ich als Techniker (Dipl.-Ing.) schon immer ein wenig mit PC- Programmen zu tun. Speziell die Programme von MS- Word, Excel & Powerpoint waren nützliche Helfer in einem techn. Beruf. Aber auch späterhin, nachdem ich in Rente ging waren diese Dinge gute Begleiter hinsichtlich Internet- Banking, Einladungs- &  Glückwunschkarten Erstellung usw. Außerdem benutze ich schon seit mehr als 10 Jahren den  PC für die Ausarbeitung meiner Steuererklärung. Das lästige Ausfüllen der Mantelbögen (abgesehen vom ersten Male) entfällt und die fertige Steuererklärung kann per ELSTER elektronisch an das Finanzamt gesendet werden.  Desweiteren beschäftige ich mich gerne mit Foto- und Videobearbeitung. Dafür ist ein Mindestmaß an PC -  und Peripherieausrüstung erforderlich.

Also musste ein halbwegs gescheiter PC angeschafft werden. Ich entschied mich aus verschiedenen Gründen für einen solchen von HP. Anfänglich noch relativ mager ausgerüstet, aber dann Zug um Zug nach- und aufgerüstet. (sebstverständlich im " Do it your self System") 
Nun hat der PC einen schnellen i7 Prozessor, 8 GB RAM, 4 Festplatten  (2xHD + 2xSSD) mit insgesamt 2.750 GB Kapazität. 
Es gibt 4 Laufwerke (1x Blue-Ray, 1x Rom, und 2x Mobil, auch für Stein DVD). Eine 5.1 Musikanlage, 2 Drucker und 1 Fax. Von der funkgesteuerten Tastatur und der Maus habe ich mich schon wieder verabschiedet, da mir der ständige Batteriewechsel auf die Nerven ging. Eine beleuchtete Logitec Taststur steht nun dauerhaft zu Verfügung. Natürlich verfügt der Rechner über diverse Ein- und Ausgänge für die Peripheriegeräte.(12x USB 2 + 4x USB 3, Blue Tooth, 2x HDMI, Micro- Phono Anschlüsse), Web - Camera, TV,  Streamer  usw. Natürlich auch solche für den Anschluss von Display ( HP 24") Router (Fritz Box7490) usw.
Router, Drucker, Streamer  und Fax sind per WLAN
 - Funk  verbunden . Nach dem ich nun über ein schnelles WLAN mittels Glasfaser verfüge ist das auch relativ stabil. Sicherheitshalber liegen aber zumindest zwischen Router und PC sowie PC und Fax  noch zusätzliche LAN Kabel.



Der Download zu Win 10   (18.10.2015)

Mein PC HP- p3561de- wurde heute von mir von Win 8.1 auf Win 10 umgestellt. Er ist wie erwartet um einiges schneller geworden. Mit der Umstellung waren im Prinzip keine grafierenden Änderungen verbunden, weil mir über Win 8.1 gegenüber dem bisherigen Win 7 die meisten Änderungen geläufig waren.

Grundsätzlich ist zu vermerken, daß die meisten Bedienungsschritte bei etwas Übung intiutiv erlernbar sind. Also ohne das lästige Nachlesen im Bedienungshandbuch.

Die Umstellung bzw. das Herunterladen des Betriebssystemes Winddows 10 erfordert je nach Rechner- Ausrüstung etwas Geduld. Ich habe mit einem i7 Prozessor, 8 MB Ram und einer schnellen SSD trotzdem ca. 3  Stunden für den Download benötigt. (die Internetverbindung war allerdings zu diesem Zeitpunkt sehr schwach, -ping ~450 ms, download ~0,8 MB/s, upload ~02 MB/s - ) Für das Installieren  und die Konfigurierung waren dann weitere ca. 1,5 Stunden erforderlich.
Man sollte sich aber von diesen langen Vorbereitungszeiten nicht abhalten lassen den Download zu wagen. Immerhin, einmal gestartet, läuft fast alles wie von Alleine . Wenn die Bildschirm- und Rechner - Ausschaltzeit auf ca.4 Stunden eingestellt ist, kann man in der Zwischenzeit getrost etwas Anderes unternehmen oder eine ausgiebige Kaffee - Pause einschieben. Ich habe das auch getan und der Rechner hatte nach dem Download  mindesten 1/2 Stunde Pause, bevor ich mich wieder zur weiteren Konfigurierung entschloss. Kein Problem, es hat alles bestens  bis zum weiteren Abschluss funktioniert. Auf Grund dieser Erfahrungen glaube ich , daß das System Win 10 stabiler und unemfpindlicher als Win 7 ist.

Also, wer Lust hat, sollte es baldigst wagen. Der Erfolg verspricht eine Menge Vorteile und auch ein wenig Spass mit dem ja kostenlosen Download von Win 10.

Aktualisierug per August 2016!
Nachdem nun Wimdows nach 1 Jahr das Anniversity Update heraus gebracht hat, sollte man dieses zwecks Aktualisierung und Ergänzung bzw. Ausmerzen von Programmierlücken unbedingt nachladen. Das Update wird automatisch geladen, wenn man den Rechner entsprechend eingestellt hat. Der Downloadzeitpunkt wird von Microsoft bestimmt. Wenn man es sofort will, muss man einen manuellen Download wie folgt starten:
In der Taskleiste unten links auf das Windowszeichen klicken, dann auf Einstellungen - Update und Sicherheit. Dort nach "Updates suchen". Anschließend folgt man den weiteren Hinweisen des Updates.
Der Download und die anschließende Programmkonfigurierung kann je nach Rechnerleistung 3-3,5 Std. betragen. Ein vorheriges Backup wichtiger persönlicher Daten war nicht nötig , wenn auch von Windows empfohlen.

Der PC - Angriff  (Ende 2016)
Nachdem ich nun schon länger  WIN 10 - Aniversity Update nutzte kam plötzlich die Katastrophe. Ein englisch sprechender , angeblicher Microsoft - Mitarbeiter erwischte mich per Telefon und behautete mein Betriebssystem sei von einem Hacker inviziert. Tatsächlich gab es einige Störungen die ich aber nicht näher analysieren und  beurteilen konnte . Er wollte mir bei der Wiederherstellung behilflich sein. Eigentlich hätten bei mir schon da alle Alarmglocken bimmeln müssen. Wer ist schon so freundlich und hilft "for nothing" Das tat er auch nicht , sondern verlangte 199 US $ für die Bereinigung des Betriebs- Systems. Au weia, das habe ich natürlich abgelehnt und zack ging mein PC aus. Ein Wiederstart war nicht mehr möglich . Was nun?
Notfall -DVD's und ähnliches war wirkungslos. Nach vielen nutzlosen Versuchen hatte ich dann mit einem für meinen Laptop käuflich erworbenen DVD  - Betriebssystem 8.1 tatsächlich das Glück den PC wieder zu starten . Aber alle Dateien auf der Start HD waren gelöscht. glücklicherweise hatte ich insgesamt 4 HD's im Rechner von denen nun 3 noch intakt waren. Aber das Wiederherstellen auf einen Normal- Zustand hat Tage + Stunden erfordert. Also wie man sagt : ein große Scheisse !

Nun arbeite ich seit ca 3 Monaten mit WIN 8, da ja ein kostenfreies Update auf WIN 10 vorbei ist.  Aber was solls, so viel +toll besser ist Win 10 auch nicht. Was ich vermisse,  sind die wunderschönen Naturbilder und Ähnliche , die bei jedem Win 10 -Start eingeblendet werden.  

Super! (seit 18.01.2017)
Endlich gibst auch bei mir bzw, bei uns im Dorf Glasfaser Verbindungen. Damit gehört das Rerumkrauchen mit 2- 5 Mbits/s endlich auf. 25 oder mehr Mbits/s machen wirklich Spass. Besonders beim Downloaden von Musikvideos. 

Shit and Shit
Nachdem mir schon wieder ein PC. Absturz beschieden war, und ich ohnehin wieder alle privaten Programme nachrüsten musste,habe ich nach einer Möglichkeit gesucht wieder auf WIN 10 nachzurüsten. Das Programm für schlappe 199 US $ zu kaufen schien mir nicht erstrebenswert.Ein netter Freund machte mich darauf aufmerksam, wenn man noch das WIN
 10   Setup  besitzt, kann man über eine Auffrischung  das Programm wieder aktualisieren, was mir mit einer externen Hilfe auch gelang. Haleluja, das scheiss Programm läuft wieder .

Was kommt nun?
Via PC - Zeitschrift erfuhr ich nun , das Microsoft evt, ab ca, Juni/ Juli 2017 den WIN 10 Support bzw. die Updates einstellen will, obwohl doch gerade erst das große MEGA Update "Creator" erfolgt ist.Was solls, mit uns Kleinen kanns man ja machen, oder?

Alternative Linux - Ubuntu?
Meine ersten Erfahrungen mit diesem Bertriebssystem waren negativ. Aber evt. habe ich noch nicht den richtigen Zugang. Eine sogenannte DVD " Linux - Insider " war jedenfalls ein absoluter Reinfall. Sie wollte einfach nicht starten. Ich will vorerst auch nicht mehr.
Dummerweise habe ich mich doch noch zu einem Lehrgang für Linux entschieden, aber das war ein Fehler. Das Material war und ist mager  und letztlich nur teuer. Ich habe bezahlt und gekündigt! Das war's!