Wolfgang's Homepage
Ich bemühe mich sie fortlaufend zu aktualisieren

Urlaubs - Impressionen



Einige der eindruckvollsten Urlaube habe ich mit meiner Familie in Afrika- Tansania, Sansibar, Namibia, Südafrika und Ägypten verbracht.

Eigentlich wollte ich einen Teil der selbst erstellten  Filme hier einstellen. Aber wie ich feststellte, ist das bei den jeweiligen aktuellen Volumen  bis ca. 4,5 GB  zu groß für diese HP. Machbar sind max. 81 MB. Schade!

Stattdessen folgen nun einige ausgesuchte Fotos. Siehe hierzu die entsprechenden Untertitel unter der Gruppe Fotos (z. B. Tansania & Sansibar)


Achtung! (NEU ! seit 05.05.2017)

Inzwischen habe ich festgestellt, das auch Filme bis etwa 250-300 MB Größe bei Komprimierung 
mit kleinen Bildraten -  auf kleiner 81 MB, ohne nennenswerte  Qualitätsverluste  angewendet  werden können. Siehe dazu als Beispiel den  Film "Rotes Meer" in meiner
Rubrik Videos & Filme

Dieses Video hatte im Originalzustand im mp4 - Format eine Größe von 254 MB.
Nach der Komprimierung auf 54,7 MB (21,5%)  war wie man sieht, das Ergebnis noch befriedigent.

Ganz anders, im Falle der Komprimierung meines Filmes "Nilfahrt". Hier führte  eine zu intensive Komprimierung von 799 MB auf 72,4 MB
 (9,1%) zu Unschärfen und Kontrastverlust.


Aus dieser Konsequenz hier folgende Tipps für das Komprimieren:  

Nachdem ich mehrere Profi-Programme zum Komprimieren im Testbetrieb erfolglos ausprobiert hatte, stiess ich im Internet mehr oder weniger zufällig auf ein kleines kostenloses Team - Programm.  
Mit diesem ( leider nur in English) habe ich dann auch komprimiert , wie man sieht mit Erfolg.

Hier die Adresse; www.handbrake.de


 
 
 
Für zukünftige Komprimierungen werde ich mit folgenden mittleren Einstellungen bei handbrake arbeiten, mit denen ich gute Erfahrungen machte.
Format: mp4
Bildgöße: 320x240
Bitrate:  128
Encoding Pass =Chapter Number = 1
Video Code H.264(x264)
Codiergeschwindigkeit: Presets-General : Fast 1080p30
Frame Rate (FPS): 20-22
Web Optimized: ja

Natürlich ist nicht auszuschließen, das es noch günstigere Einstellwerte gibt. Das kann man in Abhängigkeit von der Art des Originalfilmes und der notwendigen Komprimierung nach meinem Wissen nur durch Ausprobieren ermitteln. Beim Ertesten von optimalen Werten, ist mir aufgefallen, daß bei gleichen Einstellungen das Format mkv4 etwas bessere Bilder erzeugt als das Format mp4
Das Format mkv wird aber von der Homepage nicht akzeptiert. 


Fazit:
Wenn mit den vorgenannten Einstellungen keine Größen-Reduktion eines Filmes auf unter 81 MB möglich ist, macht es aus Qualitätsgründen wohl keinen Sinn einen solchen  Film in die HP einzustellen.